adonnaM.mp3
I love you
Origami Digital
backgrounder digitalcraft
Fotos der digitalcraft Abteilung
Ansichten vom Museum
digitalcraft in der Presse
Backgrounder digitalcraft

Die Abteilung digitalcraft des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt dokumentiert die Entwicklung schnelllebiger Trends der digitalen Alltagskultur für die Nachwelt. Parallel vermittelt digitalcraft der Öffentlichkeit durch themenbezogene Ausstellungen und experimentelle Projekte komplexe Zusammenhänge und Auswirkungen des Informationszeitalters auf die Gesellschaft. Zentraler Aspekt ist dabei der Dialog zwischen Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Somit steht digitalcraft für die Weiterführung traditioneller Museumsaufgaben (Sammeln, Forschen, Ausstellen, Vermitteln) und ihre Anwendung auf die aktuellen Problematiken des heutigen digitalen Kunsthandwerks.

Sammlung

Museen haben nicht nur den Auftrag, historische Objekte zu präsentieren, sie fungieren auch als Teil eines kulturellen Gedächtnisses. So stehen sie im Hinblick auf die Kultur der Neuen Medien und des Internets vor ganz neuen Fragen: Wie lassen sich Objekte sammeln, die im Prinzip niemals den Status eines abgeschlossenen Werks erreichen? Nach welchen Kriterien entscheidet man über die kulturgeschichtliche Relevanz eines Objekts? Wie lassen sich digitale Objekte angesichts der rasanten Innovationsgeschwindigkeit von Soft- und Hardware dauerhaft aufbewahren? Welche Phänomene der heutigen digitalen Alltagskultur verändern grundlegend die Parameter der Menschen im Informationszeitalter?

digitalcraft hat beim Aufbau der digitalen Sammlung verschiedene Lösungsansätze erfolgreich umgesetzt. Die drei Sammlungsbereiche umfassen derzeit eine Auswahl zeitgenössischen Webdesigns, Games & Emulatoren und eine historische Online-Community.

< Informationsportal

Internationale digital artisans greifen auf die www.digitalcraft.org-Site als Datenbank zu, um sich über Trends und Tendenzen digitalen Webdesigns zu informieren. Alle Projekte und temporären Ausstellungen sind mit Bildmaterial dokumentiert, Texte und Katalogessays stehen online zur Verfügung.

Ausstellungen Unter Leitung von Franziska Nori konzipiert digitalcraft Ausstellungen zu aktuellen und brisanten Themen wie z.B. Computerviren und mp3-filesharing. Unterschiedliche, teilweise konträre Sichtweisen aus Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft werden im Rahmen der Ausstellungen präsentiert und öffentlich diskutiert.

Ab dem 20.03.03 zeigt digitalcraft eine weitere Ausstellung des Zyklus mit dem Titel: ”adonnaM.mp3 - Die versteckte Revolution im Internet”. Die Ausstellung wird bis zum 21.04.03 in zwei Häusern, dem Museum für Angewandte Kunst und dem Museum für Kommunikation, in Frankfurt zu sehen sein.