adonnaM.mp3
I love you
Origami Digital
backgrounder digitalcraft
Fotos der digitalcraft Abteilung
Ansichten vom Museum
digitalcraft in der Presse
Kurzprofil & Ansprechpartner digitalcraft

Ansprechpartner:

Franziska Nori
Projektleiterin
digitalcraft, mak.frankfurt
Schaumainkai 17
60549 Frankfurt
Tel. 069 - 2123 1278
Mobil 0171 - 165 3166
Fax 069 - 2123 0703
Mail: nori@mak.frankfurt.de
Maria Lange-Brandenburg
Presse- und Öffentlichkeitarbeit
digitalcraft, mak.frankfurt
Schaumainkai 17
60549 Frankfurt
Tel. 069 - 2123 1286
Mobil 0173 - 345 3503
Fax 069 - 2123 0703
Mail: maria.lange-brandenburg@mak.frankfurt.de

Kurzprofil:

digitalcraft ist ein 1999 vom Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt initiiertes Projekt. Es hat zum Ziel, schnelllebige Trends der digitalen Alltagskultur in ihrer Entwicklung für die Nachwelt zu dokumentieren. digitalcraft verfolgt den kontinuierlichen Aufbau einer Sammlung, die eine Auswahl zeitgenössischer und historisch relevanter Artefakte digitalen Kunsthandwerks beinhaltet.

Die Sammlung ist in zwei Plattformen abrufbar: online unter www.digitalcraft.org und in erweiterter Version im Museum auf Computerstationen. Sie besteht aus den Bereichen Webdesign, Games & Emulatoren und frühe Online-Communities.

Ein weiteres Anliegen des Projektes ist es, ein verändertes Verständnis für den Stellenwert von Information und Wissen zu vermitteln. digitalcraft konzipiert Workshops, Vorträge und Ausstellungen. Aktuelle Projekte sind:
”Origami Digital” (10.12.02 – 10.02.03): eine Präsentation der Demo Szene. ”mp3 – swapping, die versteckte Revolution im Internet” (20.3.03 – 21.4.03). Finanzielle Unterstützung erfährt das Projekt durch die Unternehmen Deutsche Börse, Deutsche Telekom, Ernst & Young, Nokia und Sun Microsystems.